12 Eigenschaften, die jeder innovative Projektmanager im Bauwesen haben sollte

12 Eigenschaften, die jeder innovative Projektmanager im Bauwesen haben sollte

Ein Bauprojektmanager ist eine Person, die für den Erfolg eines Bauvorhabens verantwortlich ist. Er oder sie verwaltet eine Vielzahl von Aufgaben in verschiedenen Phasen des gesamten Bauprojekts. Diese Position bringt ein hohes Maß an Professionalität und Verantwortung mit sich, die mit einer Reihe von Herausforderungen und einem hohen Maß an Stress einhergehen. Täglich kommunizieren Projektmanager mit verschiedenen am Bauprozess beteiligten Personen. Sie müssen mit allen Notfällen auf der Baustelle fertig werden, große Gruppen von Arbeitern leiten und koordinieren, die Qualität der Arbeit, das Budget und den Zeitplan kontrollieren. Wenn etwas schief geht, sind die Bauprojektmanager die ersten, die die Verantwortung für das Geschehene tragen.

Im Baugewerbe sind Zeit und die Einhaltung von Zeitplänen von großer Bedeutung. Und ein Projektmanager ist dafür verantwortlich, einen effektiven Zeitplan aufzustellen und das Projekt erfolgreich zu realisieren. Andernfalls können Verzögerungen im Zeitplan zu Budgetüberschreitungen führen. Die Fähigkeit, Prozesse rationell anzugehen, Geld zu sparen, ohne die Qualität zu beeinträchtigen, und den Bau vor dem vorgesehenen Termin abzuschließen, zeichnet einen hochprofessionellen Bauprojektmanager aus.

Der moderne Projektmanagementansatz konzentriert sich nicht nur auf die Lieferung von Produkten und Dienstleistungen, sondern auf die Erreichung eines gemeinsamen Ziels. Der Zeitplan und die Kosten sind zwar immer noch wichtig, aber sie werden gegenüber den übergeordneten Zielen des Unternehmens zweitrangig. In diesem Zusammenhang wird deutlich, warum innovative Fähigkeiten von Arbeitgebern so geschätzt werden. Ein innovativer Bauprojektmanager ist genau die Person, die jedes Bauunternehmen braucht, um sein Ziel zu erreichen. Von einem solchen Spezialisten wird erwartet, dass er/sie:

  • die Realisierbarkeit des Ziels prüft
  • die Ursachen von Problemen identifiziert und analysiert
  • innovative Lösung findet
  • den Arbeitsumfang des Projekts festlegt
  • sicherstellt, dass die strategischen Ziele erreicht werden

Wie Sie sehen, erfordert die Karriere eines innovativen Bauprojektmanagers eine Reihe von persönlichen Eigenschaften und Fähigkeiten, die Sie aus der Masse der anderen Projektmanager herausragen lassen. Im Folgenden nennen wir Ihnen 12 Komponenten für eine erfolgreiche Karriere im Bauprojektmanagement. Los geht’s:

  1. Kluge und flexible Zeitplanung

Ein gut geplanter Bauzeitplan sorgt für Effizienz und Produktivität. Die Erstellung eines Zeitplans ermöglicht es dem Projektleiter, die Qualitätsstandards zu überwachen und die Ressourcenzuweisung während des gesamten Bauprozesses zu steuern. Zeit ist Geld, und ein genauer Zeitplan ermöglicht es jeder Partei, allen Aufgaben Zeit zuzuweisen, um Verzögerungen und Kostenüberschreitungen zu vermeiden.

Der Bauprojektplan dient als Fahrplan, an dem sich das Team orientieren kann. Der Bauprojektmanager muss stets die Anforderungen des Kunden berücksichtigen und sicherstellen, dass der Plan mit dem Projekt übereinstimmt. Bauprojektmanager überwachen alle parallel ablaufenden Prozesse, ob es sich nun um das Legen des Fundaments oder das Verlegen von Strom- und Wasserleitungen handelt. Die Arbeit des Projektmanagers erfordert Transparenz, so dass immer ersichtlich ist, was vor sich geht. Daher ist es äußerst wichtig, moderne digitale Management-Tools zu verwenden – sie optimieren nicht nur die Arbeit, sondern bieten dem Projektmanager auch eine Plattform für die Interaktion mit allen Projektbeteiligten.

  1. Emotionale Intelligenz

Emotionale Intelligenz ist die Fähigkeit, die eigenen Emotionen sowie die Emotionen anderer Menschen in der Umgebung zu erkennen, zu verstehen, zu kontrollieren und zu begründen. Denn Emotionen können als Quelle von Energie, Motivation und Einfluss genutzt werden. Immer mehr Unternehmen achten bei der Einstellung von Mitarbeitern auf diese Soft Skills. In der Tat ist emotionale Intelligenz angesichts des heutigen Schwerpunkts auf Teamarbeit und Unternehmenskultur eine wesentliche Eigenschaft eines leistungsstarken Projektleiters auf dem Bau. Auf der Baustelle wird nicht nur mit schwerem Gerät gearbeitet, sondern eine Reihe von Teams sind an den verschiedenen Phasen des Projekts beteiligt. Mitarbeiter brauchen eine selbstbewusste Führungspersönlichkeit mit guten Motivationsfähigkeiten und einem hohen Maß an Verantwortung, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Moderne Projektmanager verbringen etwa 75-90% ihrer Arbeitszeit mit formeller oder informeller Kommunikation. Es ist daher kein Wunder, dass eine effektive Kommunikation für den Projekterfolg entscheidend ist. Emotionale Intelligenz hilft Projektmanagern, engere Beziehungen zu ihren Stakeholdern aufzubauen, was zum Projekterfolg führt. Um die Energie des Teams auf die Erreichung der einzelnen Projektmeilensteine zu konzentrieren, müssen Bauprojektmanager auf derselben Seite wie ihre Mitarbeiter stehen. Das Endziel eines jeden Projektleiters besteht nicht darin, das gemeinsame Ziel allein zu erreichen, sondern mit einem Team auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten.

  1. Risikomanagement

Bauprojekte sind komplex und unvorhersehbar. Die Lieferung des falschen Materials an die Baustelle, Verzögerungen bei der Ausführung von Arbeiten – solche Situationen führen zu einer Verschiebung des Projektzeitplans. Ein erfolgreicher Bauprojektleiter weiß, dass es immer Risiken gibt, und muss daher einen detaillierten Plan für eine Reihe möglicher Fälle ausarbeiten. Es ist sehr wichtig, diese Risiken vor Beginn des Projekts zu berechnen, um verschiedene Szenarien vorhersagen zu können. Einige Risiken sind jedoch fast unmöglich oder nur schwer zu erkennen und abzumildern. Ein Projektleiter muss im Voraus über verschiedene Lösungen zur Risikominderung nachdenken, darunter künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen. Konstruktionssoftware, Drohnen und AR-Software können für einen professionellen Bauprojektmanager zu nützlichen Werkzeugen werden, die ihm helfen, Risiken zu erkennen, die von Sicherheitsbedenken bis hin zu potenziellen Handelskonflikten reichen. Ein moderner Projektmanager ist sich solcher Innovationen bewusst und nutzt sie bei seiner täglichen Arbeit, um Risiken für ein Großprojekt zu berechnen.

  1. Unternehmerische Fähigkeiten

Das Baumanagement ist mit der Führung eines Unternehmens vergleichbar. Jedes Projekt zeichnet sich durch seine eigenen Probleme und die Teams aus, die am Bauprozess beteiligt sind. Der Projektleiter plant und initiiert Prozesse, überwacht die Arbeit und reagiert schnell auf Projektbelange. Unternehmerisches Denken ist für den Erfolg unerlässlich, vor allem wenn ein Projektmanager für mehrere Projekte unterschiedlicher Größe verantwortlich ist und mehrere Teams leitet. Gute unternehmerische Fähigkeiten ermöglichen es Projektmanagern, Mitarbeiter zu motivieren, Aufgaben und Ressourcen klug zu verteilen und dabei die Interessen des Projekts zu berücksichtigen. Es ist die Aufgabe eines Projektleiters, ein kohärentes und dynamisches Arbeitsumfeld zu schaffen.

  1. Delegation

Topmanager von Bauprojekten sollten sich nicht durch Mikromanagement ablenken lassen, da dies viel wertvolle Zeit in Anspruch nimmt. Ein Projektleiter muss sicherstellen, dass alle Personen und Teams über die richtigen Fähigkeiten verfügen, um ein Projekt fristgerecht abzuschließen, während die Arbeitnehmer eine vernünftige Aufgabenzuweisung und ein Arbeitsumfeld voller Vertrauen und gegenseitigem Respekt benötigen. Daher ist es wichtig, die Kontrolle an andere Manager zu delegieren und sich mehr auf die Ergebnisse und kurze Berichte über die Aufgaben zu konzentrieren. Lokale Probleme sollten von Spezialisten vor Ort gelöst werden. Dies bedeutet nicht, dass ein Projektleiter die Kontrolle über das Projekt verliert – dies ist genau der richtige Ansatz für ein optimiertes Management.

  1. Leidenschaft für die Arbeit

Eine der wesentlichen Eigenschaften eines erfolgreichen Bauprojektleiters ist sein Engagement und seine Begeisterung. Das Verhalten eines Projektleiters am Arbeitsplatz kann sich direkt auf das Projekt auswirken. Die Bautrupps sind über die gesamte Anlage verstreut und versuchen alle, die Arbeit abzuschließen und die Termine einzuhalten. Stress demotiviert die Teammitglieder oft und senkt die Arbeitsmoral. Ein optimistischer, enthusiastischer und motivierter Leiter eines Bauprojekts kann die positive Stimmung und das Selbstvertrauen der Mitarbeiter steigern. Die Produktivität steigt, wenn ein motiviertes und glückliches Team diese Begeisterung anheizt. Mit der richtigen und ausgewogenen Führung werden die Mitarbeiter härter arbeiten, um die Fristen einzuhalten und die wichtigsten Leistungsindikatoren (KPIs) zu erfüllen.

  1. Effektive Kommunikation

Viele Fehler im Bauwesen sind auf den menschlichen Faktor zurückzuführen. Schlechte Kommunikation mit den Teammitgliedern kann dazu führen, dass Probleme übersehen werden oder Lösungen zur Problembehebung falsch/zu spät vorgelegt werden. Bauprojektmanager mit hervorragenden Kommunikationsfähigkeiten sind in der Lage, ihre Gedanken klar und effektiv zu vermitteln. Der Einsatz der richtigen Technologie, z. B. Cloud-basierte Lösungen wie die Software für Bauprojektmanager von PlanRadar, Fieldwire, oder PlanGrid, kann ebenfalls zur Kommunikation beitragen. Die Verwendung einer mobilen App für die Zusammenarbeit vor Ort hilft den Projektleitern, mit allen Mitgliedern ihres Teams in ständigem Kontakt zu bleiben, egal wo sie sich befinden.

  1. Die Fähigkeit, bei der Arbeit „nein“ zu sagen

Manchmal möchte der Generalunternehmer oder Bauherr größere Änderungen am Projekt vornehmen oder den Zeitplan anpassen, wodurch sich die Projektdauer verlängert. Erfahrene Projektmanager sollten sich nicht scheuen, ihren Standpunkt darzulegen und ehrlich darüber zu berichten, dass bestimmte Änderungen aufgrund der Spezifikationen des Bauprojekts nicht möglich sind. Wenn die Verbesserungen des Kunden nicht umgesetzt werden können, ohne den Zeitplan und die Kosten zu gefährden, muss ein professioneller Projektleiter die Kraft finden, vernünftig abzulehnen und keine unmöglichen Versprechungen zu machen.

  1. Beharrlichkeit und Entschlossenheit

Auf den ersten Blick mag es so aussehen, als sei der Abschluss der ersten vier Phasen des Projektlebenszyklus bereits ein Erfolg. Ohne einen formellen Abschluss riskieren Sie jedoch ein nicht enden wollendes Projekt, unzufriedene Kunden und Haftungsprobleme. Selbstbestimmung und strategischer Fokus sind unerlässlich, um über die alltäglichen Aufgaben hinauszudenken, die, wenn sie nicht richtig bewältigt werden, einen überwältigen können. Ein Projektmanager sollte jedes Projekt als Gelegenheit nutzen, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Und der beste Beweis für Professionalität sind erfolgreich abgeschlossene Projekte. Es ist wichtig, dass man in der Lage ist, Projekte abzuschließen und im Falle eines Scheiterns bereit ist, die Verantwortung zu übernehmen und eine wirksame Lösung für die rasche Behebung von Problemen zu finden.

  1. Kontinuierliches Lernen

Für Bauprojektmanager ist es von entscheidender Bedeutung, dass sie sich selbst als Lernende betrachten. Sie sind ständig mit Veränderungen konfrontiert, die sich auf die Aufgabenbereiche, Verfahren, Ressourcen und Strategien auswirken. Eine winzige Verbesserung kann alles verändern, und ein Projektmanager muss mit den aktuellen Trends und Technologien im Bauwesen Schritt halten. Dies gilt auch für die Verwendung modernster Bausoftware für ein effektives Management, da Excel oder andere veraltete Managementsoftware diese Aufgabe nur teilweise erfüllen kann. Im Folgenden werden einige Richtungen des modernen Bauwesens genannt, mit denen sich innovative Projektmanager befassen sollten:

  • Lean Construction – reduziert Verschwendung indem ineffiziente Prozesse minimiert werden. Das steigert die Produktivität, Wettbewerbsfähigkeit und Rentabilität.
  • Integrierte Projektabwicklung – ein innovativer Ansatz, bei dem Menschen, Systeme, Geschäftsstrukturen und -praktiken in einen Prozess integriert werden. Eine solche Zusammenarbeit trägt dazu bei, die Talente aller Beteiligten freizulegen und Erkenntnisse zu gewinnen, um die Projektergebnisse zu optimieren, den Wert für den Bauherrn zu steigern, Verschwendung zu reduzieren und die Effizienz in allen Phasen der Planung, Fertigung und Konstruktion zu maximieren.
  • Neue Bautechnologien – Drohnen, BIM, KI, AR und Wearables, cloudbasierte Projektmanagementlösungen, der Einsatz von Baumanagement Software, die den Bauprozess erleichtern und produktiver machen.
  1. Technologie als Team einsetzen

Wie bereits erwähnt, stehen den Projektteams heute viele Innovationen zur Verfügung, um die Effizienz, die Kommunikation und die Arbeitsqualität zu verbessern. Der Unterschied zwischen einem guten Bauprojektmanager und einem hervorragenden Bauprojektmanager besteht darin, dass letzterer sein Team in den Vordergrund stellt und nicht seine persönlichen Ambitionen. Anstatt darüber nachzudenken, „wie die Technologie mir helfen kann, meine Arbeit besser zu machen“, sollte ein Projektmanager darüber nachdenken, „wie die Technologie meine Teams unterstützen kann“. Deshalb ist es wichtig, mit dem Team zu kommunizieren, um alle Probleme zu kennen und zu wissen, wie man sie lösen kann. Technologie bedeutet nichts ohne Menschen, aber sie kann ein großer Vorteil sein, wenn sie richtig eingesetzt wird.

  1. Vertrauen und Transparenz gewährleisten

Was ist der Schlüssel zur Bildung eines leistungsstarken Teams? Wir denken, dass es Vertrauen und Reputation sind. Obwohl der Aufbau von Vertrauen in der Baubranche aufgrund der hohen Fluktuation eine Herausforderung darstellt, ist er doch von entscheidender Bedeutung. Wenn die Teammitglieder dem Projektleiter vertrauen und sich auf ihn verlassen können, entsteht eine Kultur der Ehrlichkeit und Transparenz, die sich auf alles auswirkt, von der Kommunikation bis zur Motivation. Neben dem psychologischen und emotionalen Wohlbefinden der Mitarbeiter kann Vertrauen die Produktivität von Teams deutlich steigern. Wenn bei einem Bauprojekt Probleme auftauchen, ist es von entscheidender Bedeutung, für eine korrekte und einfache Kommunikation zwischen den Mitarbeitern zu sorgen. Alle Beschwerden und Meinungsverschiedenheiten werden erfolgreicher beigelegt, wenn die Grundsätze einer vertrauensvollen Beziehung eingehalten werden. Ein tadelloser Ruf und ehrliche Partnerschaften führen Projekte immer zu einem erfolgreichen Abschluss.

Hier nachlesen ...

Strukturelle T-Profile: was sie sind und wo sie verwendet werden

Strukturelle T-Profile: was sie sind und wo sie verwendet werden

T-Profile aus Edelstahl werden in vielen Bereichen eingesetzt, unter anderem als Konstruktionselemente. Unternehmen, die diese …

So erleichtern Laser- und Videoprojektionen die Fertigung in der Industrie

So erleichtern Laser- und Videoprojektionen die Fertigung in der Industrie

Durch ihre Industriekunden werden die Zulieferer heutzutage immer häufiger mit der Forderung nach mehr Varianten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert